Geschichte

 

1928

 

Am 4.12.1928 wurde die Firma Walter Pott als Einzelhandelsgeschäft für Obst- und Südfrüchte in Opladen gegründet.

Walter Pott war schon viele Jahre zuvor in der Firma seines Vaters Emil Pott tätig. Die Firma Emil Pott wurde im Jahre 1893 gegründet.

 
   
 

1948

 

Als unmittelbar nach der Währungsreform wieder Bananen importiert wurden, begann man in einer alten Bunkeranlage in Opladen mit der Reifung von Bananen.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit in den unterirdischen Räumen des Kriegsbunkers boten hierfür gute Bedingungen.

 
   
 

1953

 

Dr. Helmut Pott ließ in der Stauffenbergstraße 17 eine neue Bananenreiferei mit Gleisanschluss errichten. Bereits im Jahre 1958 wurde dieser Komplex erweitert.

Die Reiferei lag in den Kellerräumen und die einzelnen Reifekabinen wurden über offene Gasflammen erwärmt. Die Bananen reiften damals an den Stauden.

Das Einzelhandelsgeschäft wurde um die Sortimente Feinkost und Delikatessen erweitert.

 
   
 

1964

 

Sehr früh erkannte Dr. Helmut Pott, dass man erhebliche Vorteile bei der Beschaffung der mittelamerikanischen Frucht erzielen konnte, wenn man die Einkaufsinteressen möglichst vieler Partner bündelt. Unter seiner Federführung wurde daraufhin 1964 die COBANA Bananeneinkaufsgesellschaft mit Sitz in Hamburg gegründet. Cobana zählt heute zu den bedeutendsten Bananenvermarktern Europas.

1979 wurde parallel der Fruchtring gegründet, und heute sind in der Hamburger Cobana-Fruchtring-Zentrale ca. 50 Mitarbeiter mit der Beschaffung von Obst und Gemüse rund um den Globus beschäftigt.

 
   
 

1978

 

Die Reiferei in Opladen wurde kontinuierlich erweitert und ausgebaut. Bereits 1978 verfügte man über 30 Bananenreifekammern mit einer Kapazität von ca. 350 Tonnen.

Einige Jahre zuvor begann man im Pilotversuch auch mit dem Verpacken der Bananen. Im Laufe der Jahre wechselten die Verpackungsmittel von der Banderole über Hacken bis zur heute gebräuchlichen Schrumpffolie bzw. Flow-Pack-Verpackung. Die Etikettierung wurde anfangs bei hohem manuellen Aufwand von Halbautomaten durchgeführt. Heute wird mittels vollautomatischer Computerwagen etikettiert - je nach Kundenwunsch auch mit Barcode.

 
   
 

1989

 

Im Jahre 1989 fusionierte man mit der Firma Erich Pott. Die Geschäfte wurden in der Stauffenbergstraße zusammengefasst - nur die Erdnussrösterei und die LKW-Reparaturhalle blieben am Standort Bahnallee.

Mit der Fusion weitete man das Sortiment aus. Zwiebeln, Zitronen, Ananas und Erdnüsse zählen seitdem kontinuierlich zum festen Angebot. Andere vorkonfektionierte Waren aus der südlichen Hemisphäre gehören ebenfalls zum Programm.

Eine der modernsten Packstationen für Speisezwiebeln und Zitrusfrüchte wurde gebaut. Bis heute werden hiervon laufend 200 bis 300 Tonnen pro Woche verpackt.

Heute leiten Silke Pott und ihr Mann Jürgen Bruch die Geschäfte in der vierten Generation.

 
   
 

1998

 

Als einer der ersten Großhandelsbetriebe erfolgt die Bio-Zertifizierung durch die BCS-Öko-Garantie.

 
   
 

1999

 

1999 wurde die Erdnussrösterei am Standort Bahnallee durch einen Großbrand zerstört. Der Standort Stauffenbergstraße wurde daraufhin abermals ausgebaut, um alle Geschäftsbereiche hier zusammenführen zu können.

Der hohe Anspruch, den das Unternehmen Walter Pott an die Qualität seiner Dienstleistungen und Warenstellt, spiegelt sich in der Zertifizierung nach dem Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9002 (Juli 1999) wider.

 
   
 

2002

 

Im Jahre 2002 wurde der Lager- und Kommissionierbereich um eine dritte Klimazone erweitert. In das Sortiment neu aufgenommen wurde deutsches Obst und Gemüse, so dass sich der Umschlag und Absatz auf über 50.000 Tonnen pro Jahr erhöhte.

 
   
 

2003

 

75. Firmenjubiläum der Firma Walter Pott.

Zertifizierung nach dem International Food Standard (IFS) in höherem Niveau

 

   
   
 

2005

 

Aufbau eines Agenturgeschäftes – insbesondere für deutsche Beeren und griechische Produkte.

 

   
   
 

2007

 

QS-Zertifizierung

   
   
 

2011

 

Zugehörigkeit zu Landgard

   
   
 

2013

 

Zertifizierung nach ÖKOPROFITg